Projektübersicht

Damit wir unser Publikum bei den Prunksitzungen und anderen Veranstaltungen nicht nur mit unseren Tänzen, sondern auch mit funkelnden Uniformen begeistern können, werden neue Kostüme benötigt. Schon seit vielen Jahren tanzen wir in den gleichen Kostümen, die mittlerweile schon unzählige Male von unserer Schneiderin geändert wurden.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Carnevalverein, Fasching, Tanzsport, Gardekostüme, CVB
Finanzierungs­zeitraum: 10.07.2019 09:19 Uhr - 08.10.2019 11:11 Uhr
Realisierungs­zeitraum: bis 11.11.2019 11:11 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten unsere Tänzerinnen mit neuen Gardekostümen ausstatten.

Die typische Kleidung des Gardetanzes besteht aus einem Dreispitz, einer Perücke, Uniformjacke, einem kurzen Röckchen und Tanzstiefeln.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Zielgruppe sind sicherlich alle, die karnevalistische Aktivitäten und speziell den Gardetanz fördern möchten. Aber auch Menschen, die das Vereinsleben unterstützen wollen.

Natürlich möchten wir mit unserem Projekt, die Neuanschaffung von Gardekostümen realisieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit Ihrer Spende geben Sie unseren Tänzerinnen die Möglichkeit in zeitgemäßen und modernen Uniformen zu tanzen.
Da die alten Kostüme schon unzählige Male geändert wurden, ist es nun, laut unserer Schneiderin, nicht mehr möglich diese an unsere Tänzerinnen ein weiteres Mal anzupassen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um unser Ziel zu erreichen, ist jede Tänzerin von unseren Garden bereit ihre Zeit und Engagement einzubringen.
Natürlich lässt sich unser Projekt nicht ohne finanzielle Mittel realisieren.

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung werden wir neue Uniformen für unsere Tänzerinnen anschaffen. Bei einer Überfinanzierung unseres Projektes werden zusätzliche Schneiderkosten abgedeckt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Carneval-Verein Rot -Weiss "die Gäßeknie" Berg e.V. ist seit 1958 ein fester Bestandteil der Berger Vereinswelt und trägt mit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit zum kulturellen Dorfleben bei.
Daraus resultieren wir als Tanzgruppe von über 40 Gardetänzerinnen.
Das Projekt wurde im Vorfeld mit allen Aktiven des Vereins besprochen, wobei jeder große Begeisterung zeigte.